Buchung - Service & Information
+49 65 69/87 54 80 Montag - Freitag von 09:00 - 12:30 Uhr 14:30 - 18:00 Uhr

Reisefinder

 
von 69 bis 2650

Allgemeine Reisebedingungen

Download

Aktiver Traumurlaub im Stubaital - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
03.06.2024 - 10.06.2024
Preis:
ab 1219 € p.P.

Nur wenige Kilometer südlich von Innsbruck erwartet Sie das wegen seiner landschaftlichen Schönheit berühmte Stubaital. Am Endes des Tales befindet sich die abwechslungsreiche und großartige Bergwelt der Stubaier Alpen mit dem beeindruckenden Stubaier Gletscher. Hier, im Herzen des Stubaitals, inmitten von Wiesen, Wäldern und Bergen, befindet sich Ihr Urlaubsort Fulpmes, der besonders für seine Gastfreundschaft bekannt ist.
1. Tag: Anreise
Anreise morgens über Ulm und den Fernpass zu unserem Zielort Fulpmes im Stubaital, Ankunft am Nachmittag im *** Hotel das Posthaus in Fulpmes.

2. Tag bis 7. Tag: Aktiv vor Ort
Für die Bustouristen bieten wir folgende Ausflüge an:
Ortsrundgang
Nach dem Frühstück starten Sie zu einem geführten Ortsrundgang mit Besuch des Schmiedemuseums in Ihrem Urlaubsort Fulpmes. Anschließend steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, mit der Gondel auf über 2.000 m zu fahren, um die gewaltige Stubaier Bergwelt zu bewundern. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels und schnuppern Sie frische Alpenluft bei einem schönen Spaziergang.

Gipfelstürmer und Eisbrecher
Nach einem reichhaltigen Frühstück brechen wir auf zu einer schönen Almrundfahrt durch das Stubaital bis zum Mutterberg. Lassen Sie sich bei einem kurzen Halt vom Grawa-Wasserfall, dem breitesten Wasserfall der Ostalpen, faszinieren. Am Fuß des Wasserfalls haben Sie von einer Plattform aus einen atemberaubenden Blick auf den Wasserfall. In Mutterberg angekommen, fahren Sie mit der Stubaier Gletscherbahn hoch auf den Gletscher. Vergessen Sie nicht, sich warme Sachen einzupacken. Auf über 3.000 Meter erwartet Sie die Gipfelplattform "Top of Tyrol”. Genießen Sie den Blick über 109 Dreitausender, ein unvergleichliches Panorama, das einen faszinierenden Blick über die Stubaier Alpen bis hin zu den Dolomiten ermöglicht.

Innsbruck
Heute statten Sie der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck einen Besuch ab. Bei einer Stadtführung durch die reizvolle Altstadt zeigen wir Ihnen das weltberühmte Goldene Dachl, die Hofburg, die Hofkirche, den Dom und die Basilika.
Anschließend haben Sie Gelegenheit zu einem Stadt- und Einkaufsbummel in der bekannten Olympiastadt im Herzen der Alpen. Am Nachmittag sind Sie zurück in Fulpmes.

Sterzing und Brixen
Nach dem Frühstück zeigen wir Ihnen das bezaubernde Fuggerstädtchen Sterzing. Die mittelalterliche Alpenstadt, einst Herberge für Kaiser und Könige, ist heute ein kleines Juwel mit erkergeschmückten Stadtgassen und eleganten Geschäften. Im Anschluss Weiterfahrt nach Brixen. Die 1000-jährige Bischofsstadt ist gleichzeitig die älteste Stadt Südtirols. Sie haben Gelegenheit zum Bummel durch die romantische Altstadt mit vielen Gassen, Bürgerhäusern und Laubengängen. Sehenswert sind außerdem der Dom und die ehemalige fürstbischöfliche Hofburg mit ihrem wunderschönen Herrengarten. Am Nachmittag geht es wieder zurück ins Hotel.

Für die Wanderer werden drei geführte Wanderungen angeboten. Diese Touren werden an die Wetterbedingungen und die Kondition der Gäste angepasst. Bitte nehmen Sie wasserfeste Wanderschuhe mit guter Sohle, Stöcke, Pullover, Regenmantel und eventuell einen Rucksack mit.

Wanderung Maria Waldrast
Das Kloster Maria Waldrast liegt am Übergang vom Stubai- in das Wipptal. Hier machten die Hirten oft Rast, was diesem Ort "Waldrast“ den Namen gab. Der Wallfahrtsort ist eines der höchst gelegenen Klöster Europas und Kraftplatz und daher ein sehr beliebtes Ausflugsziel, das das ganze Jahr über von der Bergstation Koppeneck der Serlesbahnen leicht erreichbar ist. Maria Waldrast hat eine bewegte Geschichte. Der Sage nach haben 1407 zwei Hirtenbuben ein Muttergottesbild, eingewachsen in einem Baumstamm, gefunden. Daraufhin wurde auf der Lichtung, wo das Muttergottesbild gefunden wurde eine Kapelle errichtet.

Wanderung Schlicker See
An diesem mit etwa 3.900 Quadratmetern kleinsten der neun Stubaier Bergseen verläuft der Stubaier Höhenweg von der Starkenburger Hütte kommend weiter Richtung Franz-Senn-Hütte. Blickt man vom Seejöchl auf den Schlicker See hinab, kann man sehr genau die Grenze zwischen dem Dolomit der Kalkkögel und dem Ötztal-Stubai-Kristallin ausmachen. Hier laufen die ausgedehnten kleinsplittrigen Kalk-Schutthalden in die sanften mit saftigem Grün bewachsenen Kuppen des Silikat aus. An diesem geologischen Grenzgebiet befindet sich ein Hotspot an pflanzlicher Artenvielfalt, der seinesgleichen sucht.

Wanderung Wildwasserweg
Wasser ist pures Leben! Ständig in Bewegung, kraftvoll, gestalterisch und energiespendend, zieht es Menschen schon seit Urzeiten in seinen Bann. Besonders fesselnd ist es, die Entstehung eines reißenden Baches im Stubaital bis zu seinen Ursprüngen zurückzuverfolgen und auf seinen Spuren zu wandern. Am WildeWasserWeg mit seinen einzigartigen alpinen Schauplätzen wird dieses Naturereignis auf fantastische Art und Weise erlebbar gemacht. Ausgehend von in der Sonne gleisenden Gletscherfeldern über türkisblaue Gebirgsseen, etlichen kleineren Quellen, die sich zu tosenden Wasserfällen sammeln, bis hin zu kleinen Auen und Schwemmland gibt es auf dem WildeWasserWeg alle unterschiedlichen Erscheinungsformen des nassen Elements zu bestaunen.

Für die Radfahrer werden drei geführte Touren angeboten. Diese werden an die Wetterbedingungen, Ihre Kondition und unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche nach Rücksprache mit Ihnen vor Ort festgelegt.

Radtour Stubaital (ca. 40 Km)
Heute entdecken wir das Stubaital auf zwei Rädern. Das Tal hat im Sommer nämlich noch viel mehr zu bieten als die hohen Gipfel, die erklommen oder die Eisriesen, die bestaunt werden. Von Schönberg bis an den Fuß des Gletschers führen auch für Radfahrerr viele Wege ans Ziel. Diese wollen wir heute näher kennenlernen.

Radtour Brenner-Brixen (ca. 53 km )
Eine ausgewogene Mischung aus Kultur und Natur erwartet uns auf der Brennerradroute Brenner - Brixen. Durch das malerische Wipptal führt uns der Weg vorbei an mehreren historisch bedeutsamen Bauwerken bis in die Bischofsstadt Brixen mit dem berühmten Dom. Auch wenn wir fast durchgehend dem Verlauf des Eisack folgen, geht es doch erstaunlich viel auf und ab. Zahlreiche berühmte Sehenswürdigkeiten säumen unseren Weg vom Brenner nach Brixen: Die Burg Reifenstein südwestlich von Sterzing zählt zu den besterhaltenen Burgen Südtirols, die Festung Franzensfeste am Eingang ins Pustertal galt einst sogar als das stärkste Festungswerk in ganz Europa und das Augustiner Chorherrenstift Neustift ist die größte Klosteranlage Tirols und gleichzeitig bekannt für ihre Stiftskellerei mit erlesenen Weißweinen. Einen Zwischenstopp lohnt außerdem die ehemalige Fuggerstadt Sterzing mit ihrer einzigartigen Mischung aus mittelalterlichem Flair und modernem Charme. Für eine entspannte Rast fernab jeglichen Trubels lockt der ruhig gelegene Vahrner See zwischen Franzensfeste und Brixen.

Radtour Zillertal bis Wasserfall (ca. 50 km)
Der Zillertalradweg ist die perfekte Route für all jene, die ihren Radurlaub in Österreich gerne etwas gemütlicher angehen lassen. Denn die leichte Strecke führt entlang des breiten, sonnigen Talbodens meist über Asphalt und Kies - ohne nennenswerte Anstiege. Inmitten der malerischen Zillertaler, Tuxer und Kitzbühler Alpen erwarten dich traumhafte Panoramen und legendäre Ortschaften.

8. Tag: Heimreise

  • Fahrt im modernen 5-Sterne Reisebus inkl. Fahrradtransport im Bikeliner
  • 7 x Übernachtung im *** Hotel Das Posthaus in Fulpmes
  • 7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendessen in Buffetform
  • Täglich kleine Nachmittagsjause von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Ausflug Sterzing und Brixen
  • Ausflug Innsbruck mit Stadtrundgang
  • Ausflug Gipfelstürmer und Eisbrecher inkl. Stubaier Gletscherbahn
  • 3 x geführte Radtouren laut Reiseverlauf
  • 3 x geführte Wanderungen laut Reiseverlauf
  • 1 x Ortsrundgang inkl. Besuch des Schmiedemuseums
  • Kostenlose Nutzung des 800 qm großen Wellnessbereichs
  • Inkl. Ortstaxe
  • Kostenfreie Haustürabholung oder Anreisebonus 40,- €

03.06.2024 - 10.06.2024 | 8 Tage
Hotel das Posthaus
Details
  • Hotel das Posthaus, Doppelzimmer pro Person
    1259 €
    Zur Buchung
  • Hotel das Posthaus, Einzelzimmer pro Person
    1369 €
    Zur Buchung
Abfahrtsorte
  • z.B. Bitburg - Bedaplatz
    -40 €
Hotel das Posthaus
Hotel das PosthausHotel das PosthausHotel das PosthausHotel das PosthausHotel das PosthausHotel das Posthaus

Das Stubai & Smart Hotel Posthaus liegt in der malerischen Ortschaft Fulpmes, nur wenige Kilometer von der pulsierenden Stadt Innsbruck entfernt. Die umliegende Berglandschaft bietet eine beeindruckende Kulisse und ermöglicht, die Schönheit der Natur in vollen Zügen zu genießen.
Die lichtdurchfluteten Zimmer sind stilvoll eingerichtet und bieten eine gemütliche Rückzugsmöglichkeit nach einem ereignisreichen Tag.
Der 800 m² große Wellnessbereich lädt nach einem ereignisreichen Tag zum Entspannen ein. Ob im Panoramaschwimmbad Bahnen ziehen, in den verschiedenen Saunen ein neues Körpergefühl erlangen oder im Massageraum die Muskeln lockern lassen, die Entspannungsoase des Posthauses lässt keine Wünsche offen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk