Buchung - Service & Information
+49 65 69/87 54 80 Montag - Freitag von 09:00 - 12:30 Uhr 14:30 - 18:00 Uhr

Reisefinder

 
von 0 bis 770

Allgemeine Reisebedingungen

Download

Oberwiesenthal - Radeln im Erzgebirge - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
24.04.2022 - 28.04.2022
Preis:
ab 568 € % p.P.

Glück auf im Kurort Oberwiesenthal im wunderschönen Erzgebirge, die höchstgelegene Stadt Deutschlands! Vom Gipfel des Fichtelbergs hat man bei guter Sicht einen herrlichen Ausblick ins Erzgebirge und auf Oberwiesenthal. Das Erzgebirge präsentiert sich seinen Gästen als Erlebnisheimat, modern und traditionell. Nirgendwo in Deutschland gibt es heute so viele Bau- und Kunstwerke mit bergmännischem Bezug wie im Erzgebirge. Räuchermänner, Pyramiden und Schwibbögen sind die bekanntesten Produkte der erzgebirgischen Handwerkskunst. Eisenbahnromantik am Fichtelberg - auf einer Strecke von 17,35 km können Sie die Aussicht zwischen Oberwiesenthal und Cranzahl genießen. Sie überwinden dabei 238 Höhenmeter, sechs Brücken und das Viadukt im Kurort Oberwiesenthal.

1. Tag: Anreise ins Erzgebirge
Nachdem wir unsere E-Bikes in den Bikeliner verladen haben, starten wir unsere Radreise in das Erzgebierge nach Oberwiesenthal. Ankunft im Hotel am frühen Nachmittag. Zimmerbezug und anschließend machen wir uns auf eine kleine Erkundungstour rund um Oberwiesenthal mit dem Rad.
Radstrecke: ca. 25 km Schwierigkeitsgrad: leicht

2. Tag: Radtour Lauter-Bernsbach und Annaberg-Buchholz
Wir starten am Vormittag unsere Radtour nach Lauter-Bernsbach. In der Likörfabrik Lautergold werden wir mit einem Begrüßungslikör empfangen. Bei einer ca. 1-stündigen Führung erfahren wir alles über die Likörherstellung. Natürlich erwartet uns auch eine kliene Verkostung. Von hier aus radeln wir weiter nach Annaberg-Buchholz, der heimlichen Hauptstadt des Erzgebirges. Hier blickt man auf eine lange Bergbautradition zurück. Hier verladen wir unsere Räder in den Anhänger und fahren am Nachmiittag wieder zurück ins Hotel.
Radstrecke: ca. 56 km Schwierigkeitsgrad: mittel

3. Tag: "Unter Dampf" zu Kräuterfrau und Bergmannsschmaus

Am Vormittag schnaufen Sie mit der Fichtelbergbahn von der höchstgelegenen Stadt Deutschlands, Ihrer Gastgeberstadt Oberwiesenthal, zunächst nach Cranzahl. Unterwegs begegnen Ihnen die Wiesen des Erzgebirges, auf denen viele Kräuter gedeihen, die dieser Region den Beinamen "Kräuterland" einbrachten. Die Bahnfahrt wird auf kurzweilige Weise von einer Kräuterkundlerin begleitet, die Ihnen das unerschöpfliche Reservoir der Kräuter und deren Nutzen für Gesundheit, Schönheit, Haus und Hof näher bringt. In Cranzahl angekommen fahren Sie mit der Grubenbahn ins Bergwerk zum Bergmannsschmaus ein. Im Anschluss an eine Führung wird Ihnen eine Schlachteplatte bei musikalischer Unterhaltung in diesem einzigartigen Ambiente serviert. Danach starten wir mit unseren E-Bikes Richtung Oberwiesenthal.
Radstrecke: ca. 30 km Schwierigkeitsgrad: leicht

4. Tag: Mulderadweg von Schönau nach Aue
Schöneck - die mit über 700 m ü. NN höchstgelegene Stadt des Vogtlandes - ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Radtour entlang der Zwickauer Mulde. Startpunkt ist an der Quelle der Roten Mulde, unweit des Bahnhofes. Auf gut ausgebauten Forstwegen und teils asphaltierten Teilstücken radeln Sie durch idyllische Wald- und Wiesenlandschaften dem Erzgebirge entgegen; vorbei an der Talsperre Muldenberg gelangen Sie in das Flößerdorf Muldenberg und weiter nach Morgenröthe-Rautenkranz, dem Geburtsort des 1. deutschen Kosmonauten. Ab hier gelangen Sie auf ausschließlich asphaltierten Wegen in die Berg- und Stickereistadt Eibenstock mit ihrem breiten touristischen Angebot. Vorbei am Blauenthaler Wasserfall geht es anschließend auf einer zum Radweg ausgebauten ehemaligen Bahntrasse entlang der Mulde bis nach Aue. Grüßt man Sie unterwegs plötzlich mit "Glück auf!“, so ist das ein untrügliches Zeichen dafür, dass Sie sich fortan im Erzgebirge befinden.
Radstrecke: ca. 50 km Schwierigkeitsgrad: leicht

5. Tag: Heimreise
Nachdem wir uns am Frühstücksbuffet gestärkt haben, treten wir die Heimreise an.

  • Fahrt im modernen 5-Sterne-Reisebus inkl. Fahrradtransport im Bikeliner

24.04.2022 - 28.04.2022 | 5 Tage
Ahorn Hotel am Fichtelberg
Details
  • Ahorn Hotel am Fichtelberg, Einzelzimmer pro Person
    629 €
    Zur Buchung
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 26.10.2021
    598 €
  • Ahorn Hotel am Fichtelberg, Doppelzimmer pro Person
    629 €
    Zur Buchung
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 26.10.2021
    598 €
Abfahrtsorte
  • z.B. Bitburg - Bitburg Bedaplatz
    -30 €
Ahorn Hotel am Fichtelberg
Ahorn Hotel am FichtelbergAhorn Hotel am FichtelbergAhorn Hotel am FichtelbergAhorn Hotel am FichtelbergAhorn Hotel am Fichtelberg

Das 3-Sterne Superior AHORN Hotel am Fichtelberg liegt oberhalb Deutschlands höchstgelegener Stadt Oberwiesenthal und bietet alles, was das Herz von Naturliebhabern höher schlagen lässt. Mitten in der malerischen Landschaft des Erzgebirges, am Südhang des Fichtelbergs gelegen, finden sich vielfältigste Sport- und Erholungsmöglichkeiten.
Die 388 modernen und komfortablen Zimmer sind mit kostenfreiem W-LAN, Flachbild-TV, Radio, Telefon, Dusche und Föhn ausgestattet. Des Weiteren sind sechs speziell ausgestattete Allergikerzimmer vorhanden.
Kulinarische Vielfalt erleben Sie in modernisierten Halbpensionsrestaurants mit reichhaltigen Buffets. Zum Frühstück und am Abend gibt es des Weiteren eine Vital-Ecke mit laktose- und glutenfreien Speisen, Diät und Vitalprodukten.
Im AZado Steakrestaurant werden Sie mit argentinischen Spezialitäten verwöhnt. Die Lobby Bar mit Sky TV Sportsbar und die rustikale Berghütte "Pistenblick“ mit großer Sonnenterrasse und einmaligem Panoramablick komplettieren das gastronomische Angebot.
Auf 700 m² eröffnet sich eine Wohlfühlwelt mit modernisiertem Hotelschwimmbad (20 x 10m) und großer Sonnenterrasse. Hotel und Schwimmbad sind durch einen gläsernen Übergang direkt miteinander verbunden. Entspannen Sie im schönen Saunabereich, bei wohltuenden Massageanwendungen. Des Weiteren gibt es einen Fitnessraum und einen Friseur.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk