Buchung - Service & Information
+49 65 69/87 54 80 Montag - Freitag von 09:00 - 12:30 Uhr 14:30 - 18:00 Uhr

Reisefinder

 
von 39 bis 2660

Allgemeine Reisebedingungen

Download

Alpe-Adria Radweg - Berge, Seen und das Meer - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
15.09.2024 - 23.09.2024
Preis:
ab 1699 € p.P.

Diese unvergessliche Radreise startet im Salzburger Land, führt Sie weiter an die österreichisch-italienische Grenze und danach durch wunderschöne Städte wie Tarvisio und Udine, bis Sie schließlich in Grado, an der italienischen Adriaküste, endet. Insgesamt legt man auf dem bekannten Alpe-Adria Radweg eine Strecke von ca. 410 Radkilometern zurück. Krönender Abschluss dieser Reise ist der Blick auf das weite Mittelmeer. Entdecken Sie abwechslungsreiche Landschaften, wunderschön gelegene Seen und die vielfältigen Facetten dieser zwei Länder auf einer Reise.

1. Tag: Anreise
Heute verladen wir unsere Räder und starten Richtung Süden. Ankunft im Hotel am Nachmittag.

2. Tag: Golling - Bad Gastein (ca. 65 km)

Heute startet der Alpe-Adria Radweg für Sie. Gemeinsam mit Ihrem Guide geht es zur ersten Etappe in Richtung Bad Gastein. Sie fahren durch das wunderschöne Salzburger Land. Die historischen Bauten und der Wasserfall im Zentrum des Ortskerns werden Sie begeistern.

3. Tag: Bad Gastein - Spittal (ca. 67 km)
Frühstück im Hotel. Die Tauernschleuse bringt Sie heute ganz bequem nach Kärnten und genauer nach Spittal. Zu den "kleinen historischen Städten" zählt die malerische Stadt. Im Herzen liegt das Schloss Porcia, das zum Synonym für Kulturgenüsse geworden ist. Wohl mit zu den schönsten Renaissancebauten nördlich der Alpen zählt dieser Palazzo. Im Auftrag Gabriels von Salamanca und seiner Nachkommen wurde hier von italienischen Meistern ein einzigartiges Kunstwerk der Renaissance geschaffen. Von 1662 - 1918 diente das Schloss auch den Fürsten von Porcia als Residenz. Die Schönheit des dreigeschossigen Arkadenhofes bildet heute einen würdigen Rahmen für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen von internationalem Ruf.

4. Tag: Spittal an der Drau - Villach (ca. 63 km)
Die nächste Radetappe startet heute im Raum Spittal. Der "Alpe-Adria Radweg" führt die ersten 10 km aus dem Raum Spittal raus, die nächsten 30 km radeln Sie ziemlich genau entlang der Drau. Nahezu eben und beschaulich radeln Sie immer mit Blick auf den Fluss und die beeindruckende Bergwelt. Dann erreichen Sie die Stadt Villach, dessen Herz die entzückende Altstadt mit vielen gemütlichen Restaurants bildet. Villach hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten, die die Geschichte der Stadt sehr gut widerspiegeln.

5. Tag: Villach - Tarvisio (ca. 48 km)
In Villach, im sonnigen Kärnten, starten Sie zu einer weiteren Etappe des Alpe-Adria-Radwegs. Nachdem Sie losgeradelt sind, fahren Sie zum traumhaften Faaker See und die Stadt Finkenstein. Die heutige Gemeinde trägt ihren Namen nach der 1142 erstmals genannten Burg Finkenstein der Herren von Finkenstein, ritterliche Gefolgsleute der Herzöge von Kärnten. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie die noch immer erhaltenen Ruinen der Burg. Weiter auf dem Radweg heißt es bald "Servus Österreich - Ciao Italia!“. Die Radstrecke führt durch eine vielfältige und faszinierende Landschaft, aus den Bergen vorbei an Weinreben bis hin zur italienischen Küste.

6. Tag: Tarvisio - Venzone (ca. 59 km)
Auch in Italien ist der Radweg bestens ausgebaut und so radeln Sie gemütlich bergab durch das Kanaltal und bewundern dabei vom Sattel aus die Schönheiten der friulanischen Alpenregion mit einer intakten, unberührten Natur und ausgedehnten Wäldern. Der Weg führt Sie heute nach Venzone. Dieses pittoreske Städtchen hat sich viel mittelalterliche Atmosphäre bewahrt und bezaubert seine Besucher mit historischen Gebäuden, wie dem Dom und der Capella di San Michele. In der Krypta der Kapelle sind heute alte Mumien, die im 19. Jh. geborgen wurden, ausgestellt.

7. Tag: Venzone - Udine (ca. 55 km)
Am südlichen Ausgang des Kanaltales liegt eine der schönsten historischen Ortschaften Friaul-Julisch-Venetiens. Das Ortsbild von Gemona del Friuli wird vom majestätischen Dom Santa Maria Assunta geprägt und wird auch Sie begeistern. In der Stadt herrscht eine entspannte Atmosphäre und die zauberhafte Altstadt beeindruckt mit dem erzbischöflichen Palast und der Piazza Libertà, die als eine der schönsten venezianischen Plätze des Festlandes gilt. Die Piazza ist eingesäumt von kunstvollen Bauwerken wie der Loggia del Lionello, dem Uhrturm und der Loggia di San Giovanni.

8. Tag: Udine - Grado (ca. 57 km)
Die letzte Etappe steht heute auf dem Programm. Sie fahren in einen der beliebtesten Badeorte an der Adria, das historische Fischerstädtchen Grado. Der historische Hafen und die engen Gässchen mit gemütlichen Restaurants versprühen ursprüngliches italienisches Flair. Die Stadt Grado mit 8080 Einwohnern liegt an der Nordküste der Adria auf einer Küstendüne am äußersten Ende des Golfs von Venedig. Die Insel von Grado wird auch Sonneninsel oder Goldinsel genannt.

9. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstücksbuffet treten wir die Heimreise an.

  • Fahrt im modernen 5-Sterne-Reisebus inkl. Fahrradbeförderung im Bikeliner
  • 8 x Übernachtung in Hotels der guten und gehobenen Mittelklasse
  • 8 x Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendessen als 3-Gang Menü oder Buffet
  • 1 x Spezialitätenabendessen
  • 7 x geführte Fahrradtour lt. Programm
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Inkl. Ortstaxe
  • Kostenfreie Haustürabholung oder 70,- € Anreisebonus

15.09.2024 - 23.09.2024 | 9 Tage
Gutes Mittelklassehotel
  • Gutes Mittelklassehotel, Doppelzimmer pro Person
    1769 €
    Zur Buchung
  • Gutes Mittelklassehotel, Einzelzimmer pro Person
    1949 €
    Zur Buchung
Abfahrtsorte
  • z.B. Bitburg - Bedaplatz
    -70 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Leih E-Bike
    245 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk